Die A59 (Nord-Süd-Achse) wird zwischen Marxloh und Duisburg auf sechs Fahrstreifen und jeweils einen Standstreifen ausgebaut werden.

Zwischen Meiderich und der A40 wird es eine neue breite Brücke geben. Zwischen Meiderich und Hamborn ist eine Option ein Tunnel. Hierfür setzen wir uns mit vielen anderen Institutionen ein. Unsere Initiative heißt: DU - für den Tunnel.

Weiter Informationen gibt es unter der Rubrik "A59 Ausbau" und auf der eigens dafür eingerichteten Homepage www.DUfuerdenTunnel.de 

DU fr den Tunnel Logo gro

 

Mittlerweile sind unserer Chancen für den Tunnel deutlich gesunken. Der Bundes- und der Landesverkehrsminister haben sich wiederholt gegen den Tunnel und damit gegen eine Entwicklung

Die Stadt Duisburg hat die bisherige Entwicklung und die weiteren Absichten der Verwaltung in einer Ratsvorlage mit dem Titel "6-streifiger Ausbau der A 59 vom Autobahnkreuz Duisburg bis zur Anschlussstelle DU Alt-Hamborn: Aktueller Planungsstand und das weitere Vorgehen für die Abschnitte Meiderich und Hamborn" zusammengefasst. Diese ist auf der Homepage der Stadt Duisburg über diesen (externen!) LINK zu finden.

 

 

 

20200122 153011 resized 2
 

Am Mittwoch, den 22.01.2020, lud Straßen.NRW alle Bürgerinnen und Bürger zu einer Infoveranstaltung zum Ausbau der A59 in den Landschaftspark Duisburg-Nord ein. Wir haben die Gelegenheit genutzt, um Position für den Tunnel zu beziehen und unsere Meinung zu dementrieren.

Wie der Presse bereits zu entnehmen war, sollen wir vollendete Tatsachen präsentiert bekommen – und das unter dem Deckmantel „Bürgerbeteiligung“.

Wir lassen uns das so nicht gefallen und haben unsere Meinung kundgetan!

Der Ausbau der A59 auf 8 Spuren als trennendes Brückenmonstrum quer durch Meiderich und Hamborn verursacht zusätzlichen Dreck und Lärm in unseren Stadtteilen. Das wollen wir nicht widerspruchslos hinnehmen!

 

Infos zur Veranstaltung finden Sie HIER.

 

Flyer Demo Infoveranstaltung A59 am 22.01.2020 - Aufruf Meidericher Bürgerverein


Infoveranstaltung von Straßen.NRW zum A59-Ausbau

 

Am Mittwoch, den 22.01.2020, hat Straßen.NRW auf einer Infoveranstaltung im Landschaftspark Duisburg-Nord die Ausbauplanung vorgestellt.

Informationen von Straßen.NRW gibt es auf deren Homepage. Das Foto ist (extern) verlinkt.

A59 Ausbau Infoveranstaltung StraenNRW 20200122


Da wir bisher keine Reaktion auf unsere Eingabe erhielten, haben wir nunmehr einen offenen Brief an den Verkehrsminister Scheuer geschrieben.

Gemeinsam mit ADFC, AKSUS, Haus und Grund Meiderich, Meidericher City-Management, dem OB der Stadt Duisburg, der SPD Duisburg, der CDU Duisburg, Bündnis 90/die Grünen Duisburg hat der Meidericher Bürgerverein einen offenen Brief an den Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Andreas Scheuer, geschrieben.

plakat a59 teaser

Eine Initiative des Meidericher Bürgervereins von 1905 e.V. mit Unterstützung weiterer Meidericher und Duisburger Institutionen und Vereine.

 

Mittlerweile haben sich eine Vielzahl von Institutionen (in alphabetischer Reihenfolge) und Privatpersonen zu einer Initiative für den Tunnel zusammengeschlossen:


LOGO ADFC Duisburg 768x297

ADFC – Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club – Duisburg e. V.


AKSUS orig2x 768x463

AKSUS – Arbeitskreis Schule und Stadtteil – e. V.



Meiderich Logo HOCH II Zusatz 768x449

Haus und Grund Meiderich


Meidericher Brgerverein Wappen 768x619

Meidericher Bürgerverein e. V.


MCM logo 03

Meidericher City Management MCM


Die Bemühungen des Meidericher Bürgervereins gemeinsam mit Haus & Grund Meiderich, Meidericher City-Management, Aksus und ADFC um eine Tunnellösung beim geplanten Ausbau der A59 im Duisburger Norden gehen in die nächste Runde.


Bei einem Treffen von Vertretern der genannten Vereine mit der Duisburger Stadtspitze wurden noch einmal die gemeinsamen Ziele bestätigt und die weitere Vorgehensweise abgestimmt. Für die Stadt Duisburg nahmen an diesem Gespräch Herr Stadtdirektor Murrack, Herr Dezernent Linne und der zuständige Amtsleiter Herr Trappmann teil. (Unser OB war leider unfallbedingt verhindert.)

Alle Teilnehmer waren sich darin einig, dass trotz großer Hürden, die Tunnellösung die einzig zeitgemäße und sinnvolle Ausbauvariante ist.
Trotz anderslautender Variantenentscheidung und Weiterleitung der Hochtrasse als Vorzugsvariante durch das Landesverkehrsministerium an den Bundesverkehrsminister will man sich weiter für die Tunnellösung stark machen. Berlin soll wissen, dass weder die Stadt Duisburg noch die betroffene Bevölkerung mit einer Vorentscheidung in die falsche Richtung einverstanden sind.

Gemeinsam mit den Duisburger Bundestagsabgeordneten soll der Bundesverkehrsminister hier noch einmal sensibilisiert werden. Die fast 5000 gesammelten Unterschriften für den Tunnel sollen übergeben werden und der Minister zu einem Ortstermin in Duisburg-Meiderich eingeladen werden.

i.A. Peter Dahmen
Vorsitzender Meidericher Bürgerverein von 1905 e.V.

 

Stadtspitze

Foto: DOPPELPUNKT, Heike Wiehe
Von links nach rechts: Wolfgang Voßkamp (ADFC)/ Arnold Dehnen*/ Hendrik Trappmann**/ Martin Linne**/ Martin Murrack**/ Peter Dahmen*/ Ralf Rosin*/ Birgit Dehnen-Bottel (Haus & Grund Meiderich)
*Bürgerverein Meiderich von 1905 e.V. / ** Stadt Duisburg

Der Tunnel ist noch nicht gestorben – Der Kampf geht in die nächste Runde !

Die Bemühungen des Meidericher Bürgervereins gemeinsam mit Haus & Grund Meiderich, Meidericher City-Management, Aksus und ADFC um eine Tunnellösung beim geplanten Ausbau der A59 im Duisburger Norden gehen in die nächste Runde.
Bei einem Treffen von Vertretern der genannten Vereine mit der Duisburger Stadtspitze wurden noch einmal die gemeinsamen Ziele bestätigt und die weitere Vorgehensweise abgestimmt. Für die Stadt Duisburg nahmen an diesem Gespräch Herr Stadtdirektor Murrack, Herr Dezernent Linne und der zuständige Amtsleiter Herr Trappmann teil. (Unser OB war leider unfallbedingt verhindert.)

Mit diesem Schreiben fing es alles an:

Stellungnahme des Meidericher Bürgervereins zum Ausbau der A 59:

Sehr geehrte Damen und Herren,
Straßen.NRW plant den umfangreichen Ausbau der A 59 zwischen Duisburg-Duissern und Duisburg-Marxloh. Die neue Trasse soll sechs Fahrstreifen und jeweils einen Standstreifen bekommen. Neben verschiedenen oberirdisch geführten Varianten ist eine Tunnellösung zwischen der Anschlussstelle Duisburg-Ruhrort und dem Autobahnkreuz Duisburg-Nord eine der geprüften Varianten.

WAZ:
https://www.waz.de/staedte/duisburg/nord/4000-buerger-aus-duisburg-meiderich-fordern-tunnel-fuer-a59-id225879507.html
Stadtpanorama:
https://www.stadt-panorama.de/niederrhein/duisburg/buerger-wollen-den-tunnel_aid-39113009

DU - für den Tunnel

Eine Initiative des Meidericher Bürgervereins von 1905 e.V. mit Unterstützung weiterer Meidericher und Duisburger Institutionen und Vereine.

Hier finden Sie einige Dokumente zum geplanten Ausbau.

- Die meisten Links führen über unsere Sonderseite www.DUfuerdenTunnel.de -

Wir haben z. B. den BMVI – den Minister für Verkehr und digitale Infrastruktur – Herrn Bundesminister Andreas Scheuer angeschrieben. Sie werden feststellen, dass die einzelnen Interessenverbände ihre ureigenen Interessen haben. Aber Sie werden auch feststellen, dass es eine große Schnittmenge der Einzelinteressen gibt und sich der Rest der Argumente, die wir anführen, nicht gegenseitig ausschließen.

 

Einige unserer Schreiben:

Wir werden ggf. weitere Schreiben für Sie zum Download zur Verfügung online stellen.

 

Presseinformationen:

 

Broschüre der Stadt Duisburg.

Die Stadt Duisburg hat frühzeitig eine Broschüre mit vielen Informationen erstellt. Diese finden sie hier: KLICK!

 

Studio47:

Studio47 hat am 13.01.2020 einen Beitrag gesendet: KLICK!

Studio47 hat am 11.11.2019 berichtet und uns auch angehört: KLICK!

Studio47 hat bereits am 17.04.2019 berichtet: KLICK!

 

Flyer Demo Infoveranstaltung A59 am 22.01.2020 - Aufruf Meidericher Bürgerverein