Selbstverständlich sind auch unsere Termine fast ausnahmslos bis auf Weiteres abgesagt!

Zum Glück passiert aber trotzdem in Meiderich einiges...

 

Leider haben wir den Weihnachtsmarkt auch 2021 absagen müssen.

 

images

 

 

Unser 8. Weihnachtsmarkt findet auch dieses Jahr leider NICHT statt!

 

Liebe Mitglieder und Freunde des Meidericher Bürgervereins.

Es ist gerade einmal eine gute Woche her, dass ich Ihnen geschrieben habe und muss doch heute meine Aussagen revidieren. Noch vor wenigen Tagen waren wir mitten in den Vorbereitungen des diesjährigen Weihnachtsmarktes und guter Hoffnung, dass wir nach vielen Monaten des Verzichtes endlich wieder diese tolle Veranstaltung für unseren Stadtteil durchführen können. Doch die Realität hat uns eingeholt und der Vorstand hat daher einstimmig beschlossen, den für den 04.12.21 angekündigten Weihnachtsmarkt abzusagen.

Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht, alles Für und Wider gegeneinander abgewogen. Die aktuelle Entwicklung der Corona-Epidemie läuft leider in die total falsche Richtung und für die kommenden Wochen ist auch in unserer Region eher mit einem weiteren Anstieg der Fallzahlen denn mit einer Beruhigung zu rechnen. Wir finden eine solche Veranstaltung, die vom Kontakt und dem Miteinander gerade von jungen (nicht geimpften, weil nicht zugelassen) und alten (weiterhin besonders gefährdeten) Menschen lebt, selbst mit Einlass- und Kontakteinschränkungen und entsprechenden Kontrollen nicht passend.

Wir haben natürlich überlegt, wie und wann wir mit Ihnen endlich wieder zusammenkommen können, um uns auszutauschen und mit Freude einen Nachmittag zu genießen. Wenn es möglich ist, würden wir Sie daher dann gerne zu einem Frühlings-/Sommerfest einladen, zwar nicht mit Glühwein und Eierpunsch, aber mit viel Spaß, einem schönen Programm und guten Gesprächen.

Nochmals auch meine persönliche Entschuldigung für diese Absage, verbunden mit der Bitte um Ihr Verständnis für diese Entscheidung. Der Vorstand wünscht Ihnen eine schöne Adventszeit, friedliche Weihnachtstage und einen guten Start ins Jahr 2022. Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen im Namen des gesamten Vorstands

Peter Dahmen, Vorsitzender

 

----------------------------

 Absage Weihnachstmarkt 20211112

 

Liebe Mitglieder und Freunde des Meidericher Bürgervereins.

Das Jahr 2021 neigt sich schon bald seinem Ende und ich möchte Sie/ Euch gerne darüber informieren, was sich in den letzten Monaten getan hat und was wir weiterhin vorhaben.

Zunächst das Wichtigste:

 

Unser 8. Weihnachtsmarkt findet am 04.12.2021 von 11.00 -18.00 Uhr

an der evangelischen Kirche Mittelmeiderich Auf dem Damm 8 statt!

                                                                                                                                                             

Wir freuen uns sehr, dass wir endlich wieder eine Präsenzveranstaltung in Meiderich für unseren Bürgerverein ausrichten dürfen. In Abstimmung mit der Kirchengemeinde gilt an diesem Tag auf dem gesamten Veranstaltungsgelände die 3-G-Regel (geimpft, genesen, getestet). Im Gemeindehaus besteht, bis Sie Ihren Sitzplatz im Saal erreicht haben, Maskenpflicht! Wir bitten dies zu beachten und einen entsprechenden Nachweis bereit zu halten! Es muss stichprobenweise kontrolliert werden! Unsere Tombola bietet wieder viele tolle Preise, u.a. eine Flugreise für 2 Personen. Sie können auch Ihren Weihnachtsbaum gewinnen oder käuflich erwerben.

Der Reinerlös der Veranstaltung ist wieder für die Jugendarbeit in unserem Stadtteil bestimmt.

Neben den Verkaufs- und Verpflegungsständen im Außenbereich findet im Gemeindesaal ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm statt und Sie können in Ruhe Kaffee und Kuchen genießen. Auch Gegrilltes, Reibekuchen oder Grünkohl ist im Angebot.

Für unser Kuchenbuffet würden wir uns sehr über eine Kuchenspende freuen. Der selbstgemachte Kuchen ist ja immer noch der Beste! Gerne können Sie eine Kuchenspende am Veranstaltungstag ab 08.00 Uhr im Gemeindehaus abgeben. Vielen Dank!

Eine Mitgliederversammlung konnte in diesem Jahr bekanntlich nicht ausgerichtet werden. Wir beabsichtigen diese aber spätestens im Frühjahr 2022 nachzuholen. Bis dahin bleiben alle neu zu wählenden Gremienmitglieder kommissarisch im Amt.

Bereits Ende 2020 hatten wir das ‚Musiktaxi‘ bei uns in Meiderich zu Gast. Die Auftritte auf der Von-der-Mark-Straße, auf dem Marktplatz, im Landschaftspark und durch Mittelmeiderich fanden großen Anklang. Da ein geplanter Auftritt im Christophoruswerk pandemiebedingt nicht stattfinden konnte, haben wir diesen im Frühjahr bei bestem Wetter und riesigem Zuspruch der Bewohner, nachgeholt. Diese Veranstaltungen wurden durch Spenden Meidericher Kaufleute und Banken gefördert, denen unser großer Dank dafür gilt. Es wurde sogar ein Überschuss erzielt, den wir der Jugendarbeit in Meiderich gespendet haben.

Das Thema Ausbau der A59 ist noch nicht beendet und hat uns auch im Jahr 2021 begleitet. Am 25.06.2021 gab es zunächst ein Treffen des Meidericher Bürgervereins im Stadtpark unter der A59 mit dem Vorsitzenden der NRW-SPD, Thomas Kutschaty. Hier konnten wir ihm und weiteren Vertretern der SPD die örtliche Lage bzgl. der geplanten Erweiterung der A59 bestens erklären. Thomas Kutschaty sicherte dabei der Meidericher Bevölkerung seine Unterstützung zu und erklärte sich bereit, die fast 5000 gesammelten Unterschriften entgegen zu nehmen und an den NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst persönlich, mit einem entsprechenden Kommentar, weiterzugeben. Am 01. Juli 2021 war es dann so weit. Eine Delegation des Meidericher Bürgervereins, begleitet von Kommunalpolitikern aus unserem Stadtbezirk machte sich auf den Weg nach Düsseldorf und wurde dort von den drei Landtagsabgeordneten aus Duisburg herzlich begrüßt. Im Anschluss wurde dann die Unterschriftenmappe an Herrn Kutschaty übergeben und ist hoffentlich mittlerweile bei unserem aktuellen Ministerpräsidenten, Herrn Wüst, angekommen. Mit Duisburger Landtags- und Bundestagsabgeordneten der SPD und der Grünen (und dem Grünen Landesvorsitzenden, Felix Banasczak) sowie Kommunalpolitikern aller demokratischen Parteien waren, sind und bleiben wir ebenfalls in intensivem Austausch. Im Zusammenhang mit diesen Aktivitäten wurde auch noch einmal ein Schreiben an die Duisburger Politik verfasst. Wir haben alle zuständigen Politiker aufgefordert, endlich aktiv zu werden und sich für unsere Forderung der Tunnellösung einzusetzen. Der bereits 2020 zugesagte Begleitausschuss für die geplanten Baumaßnahmen wurde angemahnt. Die Stadt Duisburg, die sich zwischenzeitlich schon mit der Hochtrasse abgefunden zu haben schien, machte dann im August 2021 eine 180° Kehrtwende. Es wurde ein Begleitausschuss eingerichtet und die Tunnellösung wieder auch als städtische Forderung favorisiert. Das Aktionsbündnis ‚DU für den Tunnel‘, der Meidericher Bürgerverein und der ADFC Duisburg sind Mitglieder im Ausschuss und werden die Forderungen der Meidericher Bevölkerung vertreten! Noch zu erwähnen ist in diesem Zusammenhang ein Besuch in Meiderich der Fahrradtour ‚Tour de Natur‘ am 01.08.2021. Hier hat sich eine große Gruppe von ca. 70-100 Fahrradtourern aus ganz Deutschland auch über die Problematik des A59-Ausbaus von uns informieren lassen.

Das war in wenigen Worten unser Bericht zum Jahr 2021.

Wir freuen uns, Sie möglichst alle auf dem Weihnachtsmarkt am 04.Dezember persönlich begrüßen zu können. Wir wünschen Ihnen eine ruhige Adventszeit, frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr.

Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen im Namen des gesamten Vorstands

Peter Dahmen, Vorsitzender

 

Meidericher Bürgerverein Infoschreiben Mitglieder 2021 11 1 Meidericher Bürgerverein Infoschreiben Mitglieder 2021 11 2

 

 

-------------

 Dieter Lesemann

Dieter Lesemann liest aus seinem neuen Buch "Von Hof zu Hof".

Infos dazu gibt es HIER

 

-------------

 

Endlich soll der Begleitausschuss zum Autobahnausbau eingerichtet werden. Wir sind als Meidericher Bürgerverein und Initiative DU - für den Tunnel beteiligt!

 

Wir lassen nicht locker. Auch wenn es wiederholt Stimmen gegen den Tunnel und damit gegen eine gute Entwicklung in Meiderich und Hamborn gibt, kämpfen WIR dennoch weiter FÜR DEN TUNNEL. Der Rat der Stadt Duisburg hat 2020 beschlossen einen Ausschuss einzusetzen, der die weitere Planung begleitet. Dieser soll sich im September 2021 tatsächlich konstituieren. Der Meidericher Bürgerverein und die Initiavie DU - für den Tunnel sind jeweils mit einer Person vertreten, zudem weitere Personen für die Hamborner BürgerInnen und den ADFC. Außerdem sind VertreterInnen der Stadtverwaltung, der Kommunal, Landes- und Bundespolitik dabei. Wir sind gespannt und motiviert!

Die Vorlagen des Rates zur Idee der Begleitkommision und zu deren Zusammensetzung sowie den Artikel aus der WAZ vom 27.08.2021 haben wir verlinkt.

 

-------------

 

Fotoausstellung "Trilogie Heimat" von Udo Kloppert, Thomas Dörbandt und Uwe Stoklossa

 

Was bedeutet uns Heimat? Und was ist Heimat eigentlich? Dieser Frage haben sich drei Fotografen aus unterschiedlichen Blickwinkeln genähert.

In einer Werkschau zeigen sie ihre Ergebnisse in einer Ausstellung vom 29. August bis zum 24. September 2021 im Gemeindezentrum der Evangelischen Kirchengemeinde Meiderich.

Thomas Dörbandt beschreibt seine Heimat Krefeld-Linn fotografisch mit sehr persönlichen Gedanken und Erinnerungen. Ein stilistisches Merkmal seiner Fotografien ist seine Anwesenheit als Teil des Bildaufbaus. Hierdurch entsteht eine direkte emotionale Beziehung zwischen Mensch und Ort, die sich auch in den Begleittexten widerspiegelt.

Udo Kloppert stellt seine Heimat Duisburg-Meiderich fotografisch an Orten dar, die teilweise der - radikalen - Veränderung unterworfen wurden, die teilweise seit Jahrhunderten existieren. Ihn interessiert es, dass ein Gefühl der Heimat auch in einer veränderten Umwelt Bestand hat.

Uwe Stoklossa richtet den fotografischen Blick auf Menschen seiner Wahlheimat Moers-Schwafheim. Ihm geht es nicht um den eigenen Bezug zur Heimat, sondern im Fokus seiner Arbeiten stehen Menschen aus der Region, die einen besonderen Bezug zu bestimmten Orten Schwafheims haben.

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Mit freundlichen Grüßen

Udo Kloppert, Thomas Dörbandt und Uwe Stoklossa

 

-------------

 

Neues zur Logistik:

Zum „Neubau eines Gateway-Terminals in Duisburg-Ruhrort“ der Duisburg Gateway Terminal GmbH hat die Bezirksregierung Düsseldorf den Planfeststellungsbeschluss gefasst.

 

Die Planungsunterlagen zum Containerterminal auf der Kohleinsel ("Duisburg Gateway Terminal") liegen aktuell öffentlich aus und können persönlich oder online eingesehen werden.

 

Die Offenlage des Beschlusses und des festgestellten Plans erfolgt vom 10. bis einschließlich 23. August 2021 auf der Homepage der Stadt Duisburg (www.duisburg.de) sowie auf der Homepage der Bezirksregierung Düsseldorf (www.brd.nrw.de).

 

Die Unterlagen können auch in den Räumen des Amtes für Stadtentwicklung und Projektmanagement im Stadthaus am Friedrich-Albert-Lange-Platz 7 während der Öffnungszeiten eingesehen werden. Besucher werden gebeten, sich vorab beim Pförtner (Eingang Moselstraße) anzumelden. Eine vorherige Terminabsprache ist nicht erforderlich.

Im selben Zeitraum werden die Unterlagen ebenfalls in der Bezirksverwaltung Meiderich/Beeck, Von-der-Mark-Straße 36, ausgelegt. Auskunft und Termine zur Einsichtnahme können innerhalb der Auslegungsfrist bei Bezirksmanager Ottmar Schuwerak telefonisch (montags bis donnerstags von 8 bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr sowie freitags von 8 bis 14 Uhr) unter 0203/283-7523 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! individuell vereinbart werden.

 

Zum neuen Containerterminal auf der Kohleinsel gibt es eine Zoom-Konferenz der Fraktionen in der Bezirksvertretung Homberg/Ruhrort/Baerl mit Vertretern der Duisburg Gateway Terminal GmbH am 26.08.2021 ab 17:30 Uhr.

Einladung Zoom HoRuBa 20210826

In der Hoffnung, dass auch wir Meidericher dort viel erfahren, teilen wir diese Einladung auch gerne hier.

Eine Einladung mit dem Link zur Teilnahme gibt es hier als Download.

 

Mehr dazu in unserer Rubrik "Logistik".

 

-------------

 

Neues von Freunden des Meidericher Bürgervereins

 Dieter_Lesemann_stellt_sein_Buch_vor_20210615_Terhorst

Dieter Lesemann hat sein neues Buch vorgestellt. Hoffentlich ergeben sich daraus auch weiter Angebote (zu Fuß und/oder dem Rad) für Meiderich!

Mehr zu „Von Hof zu Hof – Eine Wanderung durch 1000 Jahre Meidericher Bauerngeschichte“ gibt es in der Rubrik "Freunde"

 

 -------------

 

Neues zur Logistik

 

Leider wird es in Bezug auf den (LKW-)Verkehr in Meiderich nicht besser. Ein Artikel in der WAZ über den drohenden Verkehrskollaps hat uns dazu veranlasst, einen offenen Brief zu verfassen:

 https://www.waz.de/staedte/duisburg/nord/a-59-und-hafen-verkehr-meidericher-wollen-endlich-mitreden-id232264867.html

 

Das Fass läuft über

Wir werden trotz allem nicht müde, diesen Ausbau der A59 durch unsere Stadtteile abzulehnen!
Die Bürgerschaft hat massiv dem Ausbau der A59 als Hochtrasse widersprochen und tut es auch weiterhin, dennoch wird der Bürgerwille nicht berücksichtigt. Wir Meidericher und Hamborner wollen weiterhin den Tunnel, verschließen uns aber nicht der Zusammenarbeit mit Planenden von Alternativen, wenn man uns nur lässt.

Bereits am 15.06.2020, vor mehr als zehn Monaten, hat der Rat der Stadt Duisburg beschlossen, einen Baubegleitausschuss einzurichten. Auf diesem Weg sollen endlich auch wir Bürgerinnen und Bürger, die wir für die nächsten vielen Jahrzehnte die Konsequenzen zu (er-)tragen haben, eine Stimme bekommen UND endlich Informationen zum weiteren Vorgehen erhalten.
Passiert ist bislang aber nichts!

Seit mehr als 14 Monaten haben wir keinerlei Informationen zur weiteren Planung des Ausbaus mehr erhalten, obwohl sicherlich in der Zwischenzeit viel passiert ist. Am 22.01.2020, also vor 15 Monaten, gab es eine Informationsveranstaltung von Straßen.NRW im Landschaftspark Duisburg-Nord. Mittlerweile hat die neu gegründete Autobahn GmbH die Zuständigkeit übernommen und uns Bürgerinnen und Bürger komplett ignoriert. Zwar sind seit wenigen Tagen die alten Dokumente wieder im Internet zu finden (www.autobahn.de/die-autobahn/projekte/detail/a59-ausbau-zwischen-duisburg-und-duisburg-marxloh), Neues erfahren wir jedoch nur über den BUND Kreisgruppe Duisburg (https://bund-duisburg.de/themen-und-projekte/ausbau-a59/) und aus der Presse. Vielen Dank an dieser Stelle dafür.

Immerhin haben wir so erfahren, dass die Planung zunehmend problematisch wird: für die hier lebenden Pflanzen, Tiere und Menschen - und unsere Nachfahren! Dass bei einem Ausbau der A59 in bestehende Grünflächen eingegriffen werden muss, ist uns bewusst. Aus diesem Grund sind Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen erforderlich. Dass jedoch nur 16 % dieser in unseren Stadtbezirken Hamborn und Meiderich vorgesehen sind, die leider ohnehin einen geringen Grünanteil haben und somit weitere Flächen verlieren, halten wir für widersinnig und inakzeptabel.

Was in der Diskussion bislang zudem völlig unbeachtet bleibt, ist die Gesamtbelastung für unsere Stadtteile und uns Menschen, die wir hier leben. Wir leiden schon jetzt unter den Belastungen, die die Logistikbranche in unserer Stadt verursacht. Eine Entlastung von einem hoffentlich großen Teil der Bevölkerung durch die Verlagerung eines Teils des LKW-Verkehrs auf die Vohwinkelstraße führt zwangsläufig zu einer Belastung der Menschen, die an der neuen „Umgehungsstraße“ leben. Die Stadtteile Unter- und Mittelmeiderich werden hierdurch zusätzlich zerschnitten. Ein Ausbau der A59 in Tunnellage würde dies zumindest teilweise kompensieren können. Weitere „Baustellen“ und damit weitere massive Belastungen für uns ergeben sich aus dem geplanten Ausbau der Kohleinsel durch den Duisburger Hafen „Duisport“ zu einem trimodalen Containerterminal sowie durch den Anschluss der „KV-Drehscheibe Duisburg Ruhrort Hafen“ der Deutschen Bahn „DB Netz AG“ an das Straßennetz. Beides bedeutet, dass Container-Verladungen zwischen Zügen und/oder Schiffen und LKW erfolgen werden. Das führt zu wesentlich mehr LKW-Verkehr durch unsere Stadtteile, was zur stärkeren Belastung der Anwohner führt und unsere Stadtteile unattraktiver macht. Eine gute Idee für die Menschen, die diese LKW fahren, ist der ebenfalls geplante LKW-Parkplatz an der Sympherstraße. Die Belastung für uns Meidericher durch die LKW wird dadurch aber nicht geringer. Es muss endlich eine Gesamtbetrachtung der Entwicklungen und der dadurch entstehenden Belastungen geben!

Was wir in Meiderich jedoch wahrnehmen, ist ein Fehlen von Interesse oder gar Aktivität seitens der Unternehmen, der Verwaltung und der Politik uns Bürgerinnen und Bürger einzubinden. Es gibt neben den Bürgervereinen und -Interessensverbänden in Meiderich und Hamborn auch noch andere wichtige Akteure, wie beispielsweise(!) den ADFC und den BUND, die sich in der Vergangenheit gemeinsam für unser Stadtteile engagiert haben und dringend systematisch beteiligt werden müssen. Ein Baubegleitausschuss muss endlich nicht nur für den Ausbau der A59, sondern für alle Baumaßnahmen eingerichtet (und nicht nur beschlossen) werden! Wir benötigen einen Ausbau der Radinfrastruktur und müssen uns dafür stark machen, dass die neue A59 eine Radverbindung über den Hafen und die Ruhr ermöglicht. Der Ausbau der Nord-Süd-Verbindung über die (oder unter der) neuen „Berliner Brücke“ ist ein absolutes Muss.

Es ist dringend notwendig, auch und gerade unter Beteiligung der Jugendlichen, die hoffentlich auch noch in den nächsten Jahrzenten in unseren schönen Stadtteilen leben, ein ganzheitliches Verkehrskonzept zu entwickeln und die Umsetzung zu begleiten. Wir setzen uns auch weiterhin für unsere lebens- und liebenswerten Stadtteile ein – und lassen uns die Ignoranz den Bürgerinnen und Bürger aus Meiderich gegenüber nicht mehr gefallen.

Im Namen des gesamten Vorstandes
Meidericher Bürgerverein von 1905 e. V.
gez. Peter Dahmen
(1. Vorsitzender )

 

 Als Download gibt es den Brief hier.

 

In der WAZ gibt es

-------------

Das Musiktaxi in Meiderich - Teil 2

Im Mai gab es den versprochen "zweiten Anlauf". Im Evangelischen Christophoruswerk ist aus dem Weihnachtsgruß ein Frühlingsgruß geworden:

 Das Musiktaxi im Christophoruswerk

 

Am Peter Kuhn Haus war die Stimmung genauso fantastisch wie das Wetter

2021 05 Musiktaxi C Werk PKH

2021 05 Musiktaxi C Werk PKH 2

 

Und auch im Seniorenzentrum am Landschaftspark lockte die Musik die Menschen auf den Hof und die Balkone.

2021 05 Musiktaxi C Werk Balkon

 

Vielen Dank auch für die Berichterstattung des Christophoruswerkes auf deren facebook-Seite:

Hofkonzert im Ev. Christophoruswerk

 

-------------

„mobile“ Weihnachtsstimmung in Meiderich

Die Präsentation des Musiktaxis am 11. und 12. Dezember war ein voller Erfolg.

Am Freitag auf der ´Basarstraße´ und vor allem am „Seniorenstift St. Elisabeth“ und zum Abschluss auf dem ´alten Marktplatz´ wurden die beiden Musiker in ihrem roten Weihnachtmannkostüm mit viel Applaus bedacht. Der „mobile Gruß“ des Bürgervereins ermöglichte es, mit viel Abstand und sogar vom Fenster der eigenen Wohnung, die musikalische Darbietung zu genießen. Es war berührend und toll, wie gerade die ältere Bevölkerung diese kleine Ablenkung mit Dankbarkeit aufnahm. Mit ihrer beschwingten Darbietung begeisterten die beiden Musiker Jung und Alt.

 

 20201211 162355

 

 20201211 165859

 

Am Samstag war das Musiktaxi dann im Landschaftspark unterwegs und auch hier, selbst an abgelegenen Orten, wurde durch die wechselnden Orte ein großes Publikum mit Abstand begeistert. Dank der großzügigen Spenden einiger Sponsoren waren eigentlich sogar drei Veranstaltungen geplant. Die Veranstaltung am Dienstag, den 15.12.2020 wird aber vorsichtshalber auf einen späteren Zeitpunkt im kommenden Jahr verschoben.   

 

 20201212 184721

 

 

 

Liebe Engagierte für Meiderich,

ein außergewöhnliches Jahr neigt sich dem Ende. Wir möchten die Gelegenheit nutzen und Sie über den aktuellen Stand im Meidericher Bürgerverein informieren.
Leider mussten dieses Jahr auch alle unsere für Meiderich geplanten Veranstaltungen ausfallen. Wir konnten weder den Stammtisch noch das Sommerfest noch den Vereinsausflug noch das Adventscafé oder den Weihnachtsmarkt stattfinden lassen. Um dennoch weiter in Meiderich präsent zu sein und ein wenig weihnachtliche Stimmung zu den Meiderichern zu bringen, war „Das Musiktaxi“ am 11.,12. und 15. Dezember in Meiderich unterwegs.

Natürlich hoffen auch wir, dass im kommenden Jahr wieder mehr gewohnte Normalität zurückkehrt und wünschen, gemeinsam mit Ihnen wieder in und für Meiderich aktiv sein zu können. Wir hoffen, dass die Engel, die Friederike Lieven und Monika Krusenbaum in vielen Stunden für uns und Sie geschaffen haben, ein wenig Freude ins Haus bringen.

Wir danken Ihnen für Ihre stete Unterstützung und wären gerne auch in diesem Jahr gemeinsam mit Ihnen für Meiderich noch aktiver gewesen. Wir wünschen Ihnen eine schöne Adventszeit, besinnliche Weihnachten, ein hoffentlich besseres Jahr 2021 und hoffen, dass wir im kommenden Jahr „in Meiderich miteinander“ aktiv sein werden.

Ihr Meidericher Bürgerverein
(Ursula Dahmen)

 20201211 172711

 

-------------

 

Gruß der ‚Hahnenfeder’

Liebe Mitglieder des Meidericher Bürgervereins, liebe Freundinnen und Freunde der Hahnenfeder,

Lesungen konnte es seit dem Sommer leider nicht mehr geben. Wir hätten euch gern getroffen und unsere Geschichten mit euch geteilt. Hoffen wir auf ein besseres 2021, denn wie heißt es in der letzten Strophe des Hahnenfeder-Gedichtes:

Mit dem Schreiber und dem Publikum
ist’s wie bei Fass und Feder d’rum:
Sie gehören zusammen, sind ein Paar,
der eine ist für den and’ren da.
So wird’s für beide zum Gewinn,
so ergeben die Geschichten Sinn.

Die Hahnenfeder um Werner Maistrak, Friedel Lubitz, Helmut Willmeroth und Dieter Lesemann wünscht euch ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute im neuen Jahr.

Hahnenfeder

 

Außerdem haben die Hahnenfedern uns noch eine Geschichte als Gruß gesandt. Wir danken euch sehr und freuen uns auf Neues in 2021!

 

-------------

 

„Dispargum“ – Das Jahrbuch der Stadtarchäologie

Unser Archivar, Bernhard Rosenbaum, hat auch in diesem Jahr wieder etwas über Meiderich veröffentlicht: Die Landwehr und die angrenzenden Höfe im Bereich des heutigen Ortsteiles Duisburg-Meiderich

Bernhard erläutert die Meidericher Landwehr und die einst dort angrenzenden Höfe in ihrer Geschichte bis heute, und zeigt dabei auf, wo sich jetzt noch Reste der historischen Strukturen erhalten haben.  

 Mehr Infos (der Link führt zur städtischen Homepage: Stadt Duisburg - Dispargum) gibt es über folgendes Foto.

 

dispargum 4

 

 -------------

 

Auch auf der Von-der-Mark-Straße tat sich trotz aller Absagen etwas:

Streetart 3D Juli 2020

Marion Ruthardt und Gregor Wosik haben vor dem Bezirksamt ein 3D-Streetart-Kunstwerk erstellt. Der Titel „Baut Brücken, keine Mauern!“ passt hervoragend zu Meiderich!

 

---------------------------------------------- 

 

Logistik in Meiderich

Es kommt noch dicker!

Nachdem sich der Landes- und der Bundesverkehrsminister gegen eine Verbesserung der Lebensqualität in Meiderich entschieden haben, legen der Hafen (logport) und die Deutsche Bahn (DB-Netze) noch nach.

Zusätzlich zu dem bereits jetzt immensen (LKW-)Verkehr in und durch unseren Stadtteil sollen jetzt noch zwei Containerterminals errichtet werden.

Seit dem 15. Juni 2020 bis einschließlich 14. Juli 2020 liegen die Planungsunterlagen (für das logport-Terminal) aus und sind auf unserer Seite verlinkt.

Weitere Infos gibt es in der Rubrik "Logistik"

 

---------------------------------------------- 

 

Neues zur A59

 

Am Mittwoch, den 22.01.2020, haben wir vor der Infoveranstaltung von Straßen.NRW im Landschaftspark Duisburg-Nord mit deutlich über hundert Menschen für den Tunnel demonstriert.

 20200122 155752 resized 2

 

 

Flyer Demo Infoveranstaltung A59 am 22.01.2020 - Aufruf Meidericher Bürgerverein

 

Weitere Informationen zum geplanten Ausbau finden Sie

- auf unserer Homepage in der Rubrik A59 Ausbau

- auf der extra eingerichteten Seite www.DUfuerdenTunnel.de

- auf der Seite von Straßen.NRW